Autobahnmeisterei

Stockerau

Die Hallen und Unterstellplätze der ASFINAG-Straßenmeisterei bilden entlang der Westseite des Grundstücks das Rückgrat der Anlage. Östlich davon – direkt beim Einfahrtsbereich auf das Gelände - befindet sich der Bürotrakt als Kopfbau mit direkter Blickverbindung zum gesamten Areal. Die verbindende Überdachung ist einerseits Raum bildend, andererseits funktional wirksam als Verteilerfläche für ebenerdige und obergeschossige Anbindung zwischen den beiden Trakten.

Wettbewerb Autobahnmeisterei in Stockerau - Rendering Ansicht Vorderseite

Die Stellplätze sind bewusst Richtung Strasse gerichtet, um klar ablesbar zu machen, was auf diesem Areal stattfindet. Die beiden Silos – im Nahebereich der Strasse errichtet, sind selbstbewusste Zeichen im Einheitsbrei der umliegenden Bebauung.

Wettbewerb Autobahnmeisterei in Stockerau - Rendering Seitenansicht Wettbewerb Autobahnmeisterei in Stockerau - Rendering Ansicht Vorderseite

Projektdetails

Projektart: offener Wettbewerb, Anerkennung
Abgabe: August 2012